Ideenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung an ArToll Kunstlabor

Den Jahrespreis der Heinrich-Böll-Stiftung in NRW bekommt für das Jahr 2010 das ArToll Kunstlabor in Bedburg-Hau. Die Grünen, die den Vorschlag gemacht hatten, freuen sich über diesen Erfolg.

 

Jury entsprach dem Vorschlag der Grünen Kleve

Den Jahrespreis der Heinrich-Böll-Stiftung in NRW bekommt für das Jahr 2010 das ArToll Kunstlabor in Bedburg-Hau. Thomas Velten von den Grünen, der den Vorschlag in Düsseldorf einreichte, freut sich: „Schön, dass damit die Kreativität und der Ideenreichtum einer Künstlergruppe aus unserer Heimat honoriert wird. ArToll hat sich gegen die Konkurrenz der Metropolen durchgesetzt.“  

Die Preisverleihung soll am Freitag, den 15. April, ab 19.00 Uhr in den Räumen von ArToll auf dem Gelände der Rheinischen Kliniken erfolgen. Die Laudatio hält Oliver Keymis, Vizepäsident des Landtages.

Stiftung zu Ehren des großen Schriftstellers Böll

Die Heinrich–Böll-Stiftung ist die zu Ehren des Schriftstellers und Nobelpreisträgers Heinrich Böll gegründete parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen.  Mit ihrem Namensgeber verbindet die Stiftung laut ihrem Leitbild die Verteidigung von Freiheit, Zivilcourage, streitbare Toleranz und Wertschätzung von Kunst und Kultur als eigenständige Sphären des Denkens und Handelns. Zum siebten Mal vergibt die Heinrich Böll Stiftung NRW ihren Ideen-und Initiativpreis Der Heinrich an Menschen, die übertragbare gesellschaftliche Hoffnungsmodelle auf den Weg gebracht haben. In diesem Jahr geht der Ideenpreis ins Klever Land.

Der Preisträger

Der Preisträger, das Kunstlabor ArToll e.V. startete 1994 und steht seitdem für den freien und selbstbestimmten Austausch und experimentellen Umgang mit gegenwärtiger Kunst an ungewöhnlichen Orten mit ungewöhnlichen Menschen. Auf dem Gelände der Rheinischen Kliniken in Bedburg-Hau entstand das ArToll-Labor, ein Ort der Analyse und Neuschöpfung, wo im Sinne von Joseph Beuys, der den erweiterten Kunstbegriff prägte,  KünstlerInnen ihren Raum finden können.

Große Ausstrahlung

In großer Regelmäßigkeit, so Thomas Velten,  stehen auch die Bezüge von Mensch und Umwelt im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens von ArToll e.V.  Zur Eröffnung des Voltaire-Wanderweges in Bedburg-Hau unterstrichen Künstler von ArToll die die Schönheit der Landschaft durch ihre begeisternden, aber auch nachdenklichen Installationen. Angesichts der Ölpest im Golf von Mexiko und an der ölverschmierten Küste von Florida machte eine Künstlergruppe im letzten Jahr auf das Leiden der Tierwelt aufmerksam, indem sie symbolisch den Klever Schwan aus dem Lohengrin-Denkmal am Fischmarkt mit Öl verschmierte.

Die Laudatio

Die umfangreiche Arbeit des Vereins mit ihrer internationalen Ausstrahlung  ehrt die Heinrich Böll Stiftung NRW am Freitag, den 15.04.2011 um 20.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Kunstlabors ArToll mit der Übergabe des Heinrich-Preises.
Die Laudatio hält Prof. Dr. Ursula Sinnreich, Direktorin Lichtkunstzentrums Unna, sowie Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ideenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung

Ziele des Preises

Seit 2004 vergibt die Heinrich Böll Stiftung NRW jährlich den Ideenpreis „Der Heinrich“, um Projekten, Aktionen, Kampagnen, Werken von Initiativen, Vereinen, Agenda-Gruppen, grünen Zusammenhängen, KünstlerInnen, Menschen… nicht nur stärkere Beachtung für beachtlich Geleistetes zu verschaffen, sondern auch Müde und Zweifelnde zum Nachmachen zu ermuntern.

Die Kriterien der Jury

Kriterien für die Nominierung und den Preisgewinn sind unter anderem:
·    Neue, ungewöhnliche und möglichst modellhafte Kooperationen
·    Die Aktivierung von NachahmerInnen durch frische Ideen und Originalität
·    Neue bürgerschaftliche Beteiligungsformen
·    Inspirierende künstlerische Impulse
·    Hervorstechende soziale, ökologische oder kulturelle Aspekte oder der nachhaltige Charakter der Projekte.
Für die ersten fünf Preisverleihungen wurde von dem bekannten Beuys-Schüler Felix Droese das Kunstobjekt „Der Heinrich – Gießkanne in Vitrine“ geschaffen.

Weitere Informationen:

–    ArToll, Zur Mulde 10, 47551 Bedburg-Hau (LVR Rh. Kliniken, Haus 6)  – Zur aktuellen Ausstellung, zum Verein Kunstlabor ArToll    – 
–    Zum Ideenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel