Theater im Fluss muss gefördert werden

Das Theater im Fluss leistet großartige Arbeit und soll weiter gefördert werden, beantragten die Grünen im Rat der stadtt kleve.
Mit Erfolg. Das Jugendtheater wird nun mit jährlich 10.000 Euro unterstützt.


Aufführung des Theaters im Fluss – Foto: T. Velten

An den
Bürgermeister der Stadt Kleve
Herrn Theodor Brauer
Rathaus
47533 Kleve

                                                                                                         Kleve, den 29.11.2010

Antrag zum Haushalt 2011 – Produktbereich 04 Kultur 0401 Kulturveranstaltungen und Kulturförderung

Hier: Betriebskostenzuschuss für den Verein „Theater im Fluss“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Kleve beantragt die Einstellung eines jährlichen Betriebskostenzuschuss in Höhe von 20.000 Euro in den städtischen Haushaltsplan für die kulturpädagogische Kinder- und Jugendarbeit des Vereins „Theater im Fluss“.
 
Begründung:
Der Verein „Theater im Fluss“ hat in den vergangenen Jahren wichtige Impulse im Bereich kulturpädagogischer Projektarbeit für Kinder und Jugendliche im Stadtgebiet Kleve setzen können. Die Anerkennung durch und Kooperationen mit Klever Schulen, Vereinen und der Stadt Kleve (Kulturamt) sind nachweisbar erfolgreich.

„Theater im Fluss“ erhält Landesfördermittel als „Jugendkunstschule“. Diese werden zukünftig jedoch von einer gesicherten lokalen Förderung abhängig gemacht.

Eine kontinuierliche finanzielle Unterstützung seitens der Stadt ist daher unumgänglich.

Mit freundlichen Grüßen

Siegbert Garisch
Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen

Ergebnis der Beratungen: Einstimmig angenommen in der Ratssitzung am 15.12.2010

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel